Startseite   

 

 

  

Urlaub mit dem Reisemobil, eine der schönsten Formen zu Reisen,

hier einige Ziele die wir wieder anfahren würden.

  

 

Holsteinische Schweiz

diese mal, statt dem Roller mit dem Roady am Haken, ging es an den Vierersee auf den Campingplatz Augstfelde bei Plön.

Ein prima Platz mit einer gepflegten Parkgleichen Anlage. In der Umgebung lässt es sich trefflich Radwandern.

Mit dem Roady ging es von Augstfelde aus nach Fehmarn bis Schwerin und Hamburg.

 

 

 Seiser-Alm

Auf dem Campingplatz Seiser Alm lässt es sich vorzüglich entspannen.

Beste sanitäre Anlagen, prima Restaurant am Platz und reichliches Angebot in der Umgebung.

Ob Ausflüge über die Panaorama Straße (auf dem Sella Joch war es mit dem Roller schon kühl) oder in den warmen Meran, 

es gibt soviel Abwechslung dass wir dort mit Sicherheit noch einmal hinfahren.

 

es muss nicht immer die Ferne sein...

Direkt vor unserer Haustür liegt Haltern am See. Hier gibt es , leider überteuerte Wohnmobilstellplätze, tolle Möglichkeiten zum Radwandern, Schwimmen, Segeln und am Flugplatz Borkenberge die Möglichkeit einmal ins Segelflugzeug zu steigen.

 

WEB-CAM Halterner Stausee

    

November 2005 , es zeiht uns mal wieder in die Region Murcia.

Die Costa Calida präsentiert sich mit noch tollem "Sommerwetter",

und der Campingplatz Madrilles in IslaPlana verwöhnt mit seinem Thermalpool.

Schade, der Airpark Murcia ist noch in der Bauphase, außer Modellen gibt es hier nichts zu sehen. Dank Motorroller konnten wir diesmal aber auch so einige Berge erklimmen.

 

 

 

"Trudelcity" ??, na ja so nennt sich ganz originell der kleine Campingplatz der Flieger in Bad-Frankenhausen.

 Mit dem Reisemobil mal halt machen an einem der Segelfluggelände wie beim  http://www.aeroclub-frankenhausen.de/.

Neben einer meist guten Infrastruktur bieten die Hobbyflieger oft auch eine preiswerte Küche und die Gelegenheit zu einer 

luftigen Perspektive. Im rechtem Bild ein Blick übers Kyffhäuserland.

 

Tempomat auf 120, Richtung Chiemsee, Kärnten, Triest, Slovenien und schon sind wir in Istrien an der nördlichen Adria Kroatiens.  Klarstes und erstaunlich warmes Wasser im Oktober in der Adria, dazu viel viel Landschaft die sich prima mit dem 125er Roller erobern lässt. Jetzt tröstet nur noch der tolle Wein dass die Saison 2004 in Istrien schon Mitte Oktober zu Ende ist.

Der Standart der Campingplätze ist inzwischen meist ok, aber nicht mehr wirklich preiswert.

   

 

 

 

im Oktober 2003 wieder in Kärnten. 

Zum Modellfliegen auf der Gerlitzen, mit Blick auf die Karawanken, entspannen am Osiacher See und etwas drüber.

Links unten der Wörthersee, Startplatz ist Nötsch. Und schließlich dem Wetter hinterher, an den Golf von Venedig

 

 

  

Vom Campingplatz in Sabbioni direkt gegenüber dem Lido di Venezia mit Blick auf den Markusturm verkehren die Fähren nach Venedig.  Deutlich schönere Plätze und traumhafte Strände findet man aber in Cavallino

      

  

 

Mit dem Segelflugzeug Anhänger am Haken ist das Gespann 15m lang. Die Ausflüge auf entlegene Plätze, wie hier in Bad Berka, werden mit tollen Ausflügen, im Bild der Thüringer Wald, belohnt.

  

 

  

Überraschend schön... Rügen:      

Herrlicher Strand bei Göhren und reizvolle Alleen. 

Die Kopfsteinpflasterstrecken auf der deutschen Alleenroute zehren aber auch an den Nerven. 

  

 

Gerlitzen in Kärnten: Eines der Modellflugparadiese liegt auf der Gerlitzen (2000m) in Kärnten am Osiacher See. Die Segelflugplätze Nötsch und Feldkirchen sind in Sichtweite. Schnee auf der Rückfahrt über den Arlberg.

   

Fiss in Tirol: Zwischen Landeck und dem Reschenpass ist Fiss nicht nur ein Ziel für Biker. Im September konnten wir auf dem Schönjoch (2500m) im Shirt wandern. Tagesausflüge in den Meran und nach Samnauen sind Pflicht.

Bardolino am Gardasee: In NRW gießt es aus Eimern, wir fahren bis der Regen aufhört und sind in Bardolino, ja das ist da wo der "Rote" herkommt. Den Wein kauft man am besten in kleinen Hauskellerein im mitgebrachten Kanister. Garda liegt nur ein paar km Nördlich. Die Gewitter am See können recht heftig sein. Eine See-Umrundung mit dem 125 ccm Roller bleibt ein anstrengendes Erlebnis.

Französische Kanalküste: Von Dieppe an überwiegen die Steilküsten, ein Modellflugparadies. Richtung Flandern trifft man auf herrlich Sandstrände. Am Jachthafen im Le Touquet (WoMo-Stellplatz) gibt es ein faszinierendes Gezeitenspiel.

         

 

Spanien in der Region Murcia:  oben Bulnevo.  Tolles Wetter zu Nikolaus und eine imposante Landschaft, aber auch sehr viel Agrarkulturen (Tomaten) in Murcia. Ob das Hauptziel La Manga oder Los Lobos an der Grenze zu Andalusien ist, die Hauptstadt Cartagena mit ihren tollen Bauwerken ist Pflicht.

   Startseite