V-Leitwerk Treffen 11.- 13. Juli 2003 in  Mönchsheide 

 

die Freunde des eleganten Leitwerks hatten ihre helle Freude in Mönchsheide. 2 Tage bestes Wetter, eine Ford-Winde die uns

 auf 500m schleppte, eine fantastische Landschaft....., so die Schlagzeilen.

Das wichtigste, das Treffen wird fortgesetzt. 2004 geht es weiter.....

  Eifriges Aufrüsten am Samstag morgen, eine Front ist gerade durch und die Rückseite wartet.
 

  

 

Fototermin, es gab unendliche Details zu entdecken. Keine SB-5 glich der anderen, Ulli hatte seine fantastische SHK1 dabei. Die SH1 von Jürgen hätte man ebenfalls so Klauen können

  

 

die Orchidee des Treffens, die Elfe AN-66 von Stefan Senger. Gleitzahl 45, Einziehfahrwerk, Wölbklappe. So schön kann ein Segelflugzeug sein, dank VL

 

 

  

das Cockpit der SB-5e D-1098 von Eckhard Müller-Schenk, da weiß man was es noch zu tun gibt.

 

eine SHK1, eine SH1, eine Elfe AN-66 , 10 SB5b&e und ein Salto waren in Mönchsheide bei Bad-Breisig am Start. 

Wir hoffen 2004 auch Ka1&3, Sieren C30 etc. begrüßen zu können.

 

  

  

Start am Samstag, es ging an der Ford-Winde bis auf 500 m oder im F-Schlepp raus. Gleich mehrere SB5 flogen eine 300km Aufgabe, eine sogar 500 km. Bärte bis 5m (integriert 4m/Sek.) ließen die Herzen und Varios jubeln.

 

  

der Flugplatz Mönchsheide liegt ,herrlich ,oberhalb des Rheins. Das Sauerland und die Eifel schließen im Osten und Westen an. Die Teilnehmer freute die Gastfreundschaft und die moderaten Preise zum Treffen.   Danke , liebe Gastgeber.

  

35 km Südwestlich von Mönchsheide liegt der Nürburgring, die Schumis waren gerade nicht da.

 

ob alleine oder in Formation, das Wetter erlaubte sichere Ausflüge.

  

zur Nacht wurden die Flieger (die Flugzeuge) angepflockt,

 

und am Grill bis in den Morgen gefachsimpelt. Ob vom Werkstattleiter  tolle Finishtipps,  Quellen für Zubehör, welche Haube passt etc. es gab für jeden etwas an Erfahrung mitzunehmen.

 

ganze harte....., die Jungs aus Betzdorf schliefen unter Fläche bis die Sonne Sie weckte. Die drei waren echt gut drauf und sind hoffentlich 2004 mit der SB5 die von Privat dem Verein gestellt wird, wieder dabei.

  

am Sonntag beim Abrüsten waren sich alle einig, dem V-Leitwerk gehört die Zukunft, jedenfalls dem Treffen. Die 14 Teilnehmer waren ein guter Start, um die 100 Fliegen noch in Deutschland.

nach Kenntnis des Autors 46 SB5, 41 Salto, 12 Ka1/3, SHK ?, SH1 ?, AN 15 ? usw.

 

Berichte über das Treffen sind erschienen :

 

 in der Flugzeug-Classic 10/2003

 

 

 

und der DAeC Luftsport 08/2003

       

 

 hier der Bericht von Uwe Offer 

 und hier ein Link zu den Ford Oldtimerfreunden und einem Bericht zu deren Rally 

 

zurück